zum Inhalt springen

Betreuung von Abschlussarbeiten

Bevor Sie sich mit Fragen an uns wenden, versuchen Sie bitte, die Antwort auf unserer Homepage sowie der des Forschungsinstituts für Politische Wissenschaft und Europäische Fragen zu finden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Fragen, die hier beantwortet werden, nicht nochmals eine individuelle Antwort erfahren.

Informationen zu den Studien- und Prüfungsordnungen sowie zu Prüfungsthemen und -terminen finden Sie auf der Website des Forschungsinstituts unter der Rubrik "Prüfungen". Bitte beachten Sie auch die Aushänge im Forschungsinstitut.

Alle weiteren Fragen, die sich auf die verschiedenen Prüfungs- und Studienordnungen beziehen, beantwortet Ihnen der Akademische Rat des Instituts. Dies gilt insbesondere für alle prüfungstechnischen Fragen, z.B. Anmeldemodalitäten, Zeitpunkt und Länge der Prüfung oder Anzahl der Themen.

Individuelle Beratungen zu Fragen der inhaltlichen Ausgestaltung von Prüfungen gibt es aus Gründen der Gleichbehandlung nicht. 

Für die Betreuung von Abschlussarbeiten am Lehrstuhl für Internationale Politik und Außenpolitik gelten folgende Vorgaben:

Bachelorarbeit

Die Voraussetzung dafür, eine Bachelorarbeit am Lehrstuhl für Internationale Politik und Außenpolitik zu schreiben, ist die erfolgreiche Teilnahme an unserem BA-Kolloquium, das jedes Semester angeboten wird. Bitte bedenken Sie dies bei Ihrer Zeitplanung. Die Zuteilung zu einer Betreuerin bzw. einem Betreuer erfolgt auf Basis Ihres im Rahmen des Kolloquiums vorgestellten Forschungsdesigns. Ein Forschungsdesign beinhaltet in der Regel eine klare Forschungsfrage sowie Angaben zur Relevanz des Themas, zum Forschungsstand, zum theoretischen Rahmen, zur methodischen Vorgehensweise und zur (empirischen) Analyse. Die eigenständige Entwicklung des Forschungsdesigns ist Teil der Prüfungsleistung im Kolloquium sowie der folgenden Abschlussarbeit.

Für Studierende der alten Prüfungsordnung ist der Besuch des Kolloquiums nicht verpflichtend; er wird aber von uns empfohlen. Sollte eine Teilnahme am Kolloquium nicht möglich sein, kann die Zuteilung zu einer Betreuerin bzw. einem Betreuer für Studierende der alten Prüfungsordnung in der allgemeinen Sprechstunde erfolgen. Analog zum BA-Kolloquium entwickeln Sie dafür ein eigenes Forschungsdesign für Ihre Abschlussarbeit.

Masterarbeit

Die Voraussetzung dafür, eine Masterarbeit am Lehrstuhl für Internationale Politik und Außenpolitik zu schreiben, ist die erfolgreiche Teilnahme an unserem MA-Kolloquium, das jedes Semester angeboten wird. Bitte bedenken Sie dies bei Ihrer Zeitplanung. Die Zuteilung zu einer Betreuerin bzw. einem Betreuer erfolgt auf Basis Ihres im Rahmen des Kolloquiums vorgestellten Forschungsdesigns. Ein Forschungsdesign beinhaltet in der Regel eine klare Forschungsfrage sowie Angaben zur Relevanz des Themas, zum Forschungsstand, zum theoretischen Rahmen, zur methodischen Vorgehensweise und zur (empirischen) Analyse. Die eigenständige Entwicklung des Forschungsdesigns ist Teil der Prüfungsleistung im Kolloquium sowie der folgenden Abschlussarbeit.

Anmeldung der Abschlussarbeit beim Prüfungsamt:

Nach der Besprechung Ihrer Abschlussarbeit mit der/dem zugeteilten Betreuerin bzw. Betreuer muss die Arbeit beim zuständigen Prüfungsamt angemeldet werden. Dafür kontaktieren Sie bitte (am besten zunächst per E-Mail) unser Sekretariat, das Ihnen das, je nach zuständigem Prüfungsamt unterschiedliche, weitere Vorgehen erläutern wird.

Empfehlungen:

Der Besuch von Lehrveranstaltungen am Lehrstuhl für Internationale Politik und Außenpolitik wird dringend empfohlen und als sinnvoll erachtet, wenn Sie bei uns Ihre Abschlussarbeit schreiben möchten. Darüber hinaus finden Sie hier eine Anleitung zur Anfertigung von Bachelorarbeiten, die natürlich auch nützliche Hinweise für das Anfertigen von Hausarbeiten und Masterarbeiten liefert.

 

 

 

Der Lehrstuhl für Internationale Politik und Außenpolitik ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.